Gemeinde Niederzier
#
# Startseite # Telefonbuch # Linkliste # Suche # Anmeldung #
AGB # Impressum # Kontakt #
#
#
Sie sind hier: Startseite / Musikvereine / Kapelle HuBra
# # #
#
Umgebungskarte: Ansehen
   
Branche: Musikvereine
   
Telefonbuch: ja
   
Linkliste: ja
   
Vereinsname: Kapelle HuBra
   
Logo: Kapelle HuBra
   
Titel:
   
Name: Erich Cremer
   
Strasse: Wasserkall 21
   
PLZ / Stadt: 52382 / Oberzier
  Umgebungskarte ansehen
   
Land: Deutschland
   
Vorwahl / Telefon: 02428 6417 /
   
Vorwahl / Telefax: /
   
E-Mail: Kontaktanfrage senden
   
Homepage: http://www.hubra.de/
   
Vereinsbeschreibung: «Denn wenn et Trömmelche jeiht . . .»:


Das Lied der «Räuber» spiegelt wohl wie kein zweites die Stimmung wider, die sechs Oberzierer anno 1991 trotz Golfkriegs - der organisierte Straßenkarneval wurde seinerzeit bekanntlich abgesagt - nicht davon abhielt, einen wilden Umzug am Veilchendienstag zu organisieren.


«Spontan schlossen sich damals rund 200 Leute an», erinnert sich Erich Cremer an die Geburtsstunde der Blaskapelle, an der auch Willi Zehnpfennig, Hermann-Josef Wassermann, Walter Wangerooge, Arnold Cremer und der Hambacher Andreas Schiffers beteiligt waren.

Das Echo aus Reihen der KG «Frohsinn» war mehr als positiv: «Die müssen unbedingt auch mal auf unsere Bühne», lautete die einhellige Meinung.

Doch bis es soweit war, war noch gutes Zureden von Rolf-Peter Hohn vonnöten. Der Regionalverbandspräsident war Anfang der 90er Präsident der Oberzierer KG und «treibende Kraft, der uns schließlich überredete», so Cremer.

Fehlte nur noch ein Name. Franz Müthrath wusste Rat: «Ihr set doch en Huddel- un Brasselskapelle», scherzte der Gastwirt an der Theke, «also die Kapelle HUBRA».

In der Session 92/93 stand die HUBRA erstmals auf der Oberzierer Bühne und sorgte fortan stets für ein stimmungsvolles Finale der Kappensitzungen der KG Frohsinn, kostümiert mit alten Feuerwehruniformen, die im gesamten Kreis organisiert wurden.

Auch bei der Herbstkirmes, die von den Dorfvereinen gemeinschaftlich organisiert wird, war die anwachsende Gruppe gern gesehener Gast, der montags zum Ausklang aufspielte.

Und der Wirkungskreis der heute 15 Musiker würde sich sicher auch heute noch auf ihren Heimatort beschränken, hätte nicht Ende der 90er Jahre der gebürtige Oberzierer Hermann-Josef Cremer als Prinz Juppi I. die Regentschaft in Kreuzau übernommen.

Mit seinem Wunsch, die HUBRA müsse auch auf der Kreuzauer Sitzung spielen, wurden gleich zwei eiserne Gesetze gebrochen. Erstmals verließ die Kapelle die heimatichen Gefilde, und erstmals betraten Auswärtige die ansonsten für Kreuzauer reservierte Bühne des «Ahle Schlupp».

Mit ihren Kölner Hits und Mallorca-Potpourris, die Erich Cremer auch gesanglich begleitet, sorgt die Blaskapelle seitdem auf zahlreichen Sitzungen im Kreisgebiet für Stimmung.



Von Jörg Abels (20.01.2003 | 17:44 Uhr)
   
Keywords:
   
   

zurück

#
# # #
#
#
Letzter Vereinseintrag : / Soll Ihr Eintrag auch hier erscheinen?
# # #
#
# SV Schwarz-Weiß Huchem-Stammeln
Unser Angebot umfasst im Bereich Fußball den Seniorenfußball und Alte Herren-Mannschaft. Unsere Fußballjugend ist im JFV Sophienhöhe integriert. Weiterhin können Sie sich bei uns sportlich betätigen b...

Vereinsprofil | Eingetragen am 08.03.2018
#
# # #
#
Schnellsuche
#
#
 
#
#
Kundenlogin
  # #
#
E-Mail:
Passwort:
 
   
  Passwort vergessen?
   
#
#
#
#
#
#